Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Lkw gerät in den Gegenverkehr

Euskirchen (ots) - Freitag (9.50 Uhr) kam es auf der Landstraße 194, zwischen der Kölner Straße und der Roitzheimer Straße, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt. Ein 49-jähriger Mann aus Bonn war mit seinem Lkw unterwegs in Richtung Bad Münstereifel. Er benutzte dabei den rechten von zwei vorhandenen Fahrstreifen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet er über den linken Fahrstreifen auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Hier stieß er mit dem entgegen kommenden Pkw eines 45-Jährigen aus Euskirchen zusammen. Anschließend rollte der Laster weiter über den Grünstreifen und kam in Hanglage an der Leitplanke zum Stillstand. Der Bonner verletzte sich leicht und wurde ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Euskirchener wurde nach ärztlicher Untersuchung keine Verletzung festgestellt. Die Feuerwehr wurde benachrichtigt, um auslaufende Betriebsstoffe zu entsorgen, und den im Hang stehenden Lkw vor Abrutschen zu sichern. Die Landstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: