POL-EU: Nach Brand in Mehrfamilienhaus - sieben Verletzte

53879 Euskirchen (ots) - Montagabend (20.30 Uhr) bemerkte ein Bewohner des dreistöckigen Hauses starke Rauchentwicklung aus dem Keller des Hauses. Da er selbst den Brandherd nicht lokalisieren konnte, informierte er im Anschluss die Hausbewohner. Beim Ausbruch des Feuers befanden sich 18 Personen im Gebäude. Bis auf ein gehbehindertes Ehepaar im Dachgeschoss hatten alle Bewohner bei Eintreffen der Rettungsdienste bereits das Haus verlassen. Die noch im Haus befindlichen Personen wurden durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Insgesamt wurden sieben Personen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Nach bisherigen Ermittlungsstand hatte aus noch ungeklärter Ursache ein Koffer in einem Kellerverschlag Feuer gefangen. Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt und die Polizei ermittelt nun hinsichtlich der Brandursache.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: