Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Bewaffneter Raub auf Fußgänger

Euskirchen (ots) - Am 15.11.2014, gegen 20.30 Uhr befand sich ein 35jähriger Mann in Euskirchen auf der Thüringer Straße auf dem Heimweg. Er hörte gerade mit Ohrhörern Musik vom MP3-Player, als er plötzlich eine Hand auf seiner Schulter spürte. Er drehte sich um und erhielt sofort einen Schlag mit einem Gegenstand gegen seinen Kopf. Der Geschädigte bückte sich zunächst instinktiv. Als er sich wieder aufrichtete hielt ihm ein ca. 20jähriger Mann ein Butterflymesser direkt vors Gesicht. Der Täter forderte die Herausgabe von Geld, Handy und sonstigen Wertsachen. Der Geschädigte händigte daraufhin sein Portemonnaie und sein Handy an den Täter aus. Während der Tat konnte der Geschädigte zwei weitere männliche Personen im Hintergrund wahrnehmen, die sich aber aus dem Geschehen heraus hielten. Nach der Tat liefen allerdings der Täter und diese beiden anderen Männer in Richtung Rüdesheimer Ring davon. Beschreiben konnte der Geschädigte, dass der Täter dunkel gekleidet war und eine dunkle Basecap trug. Der Überfallene erlitt durch den Schlag angeschwollene Verletzungen im Gesicht. Er wird deshalb einen Arzt aufsuchen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: