Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: 30 Einsätze an Karnevalssonntag

Kreis Euskirchen (ots) - Am Sonntag musste die Polizei 30 mal zu karnevalsbezogenen Einsätzen ausrücken. Dabei mussten 18 Maßnahmen durchgeführt werden. Es wurden vier Platzverweise ausgesprochen und eine Person musste nach Widerstand in Gewahrsam genommen werden. Gegen einen 25-Jährigen aus Euskirchen hatte die Polizei im Festzelt in Großbüllesheim nach einer Schlägerei einen Platzverweis ausgesprochen. Da er diesem nicht nachkam wurde er in Gewahrsam genommen. Hierbei leistete der Mann, der 1,7 Promille Alkohol im Blut hatte, erheblichen Widerstand. Die Beamten konnten den Randalierer schließlich Fesseln und zur Wache bringen. Dabei verletzten sich die Polizisten leicht. Bei der Blutentnahme auf der Wache leistete der Mann erneut Widerstand und beleidigte die Ärztin, die die Blutprobe zwangsweise entnahm. Er muss jetzt mit einem Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte und Beleidigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: