Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Rotlicht missachtet

Bad Münstereifel (ots) - Eine leicht verletzte Person forderte am Dienstag (15.15 Uhr) ein Zusammenstoß dreier Pkw auf der Bundesstraße 51, Höhe Wachendorfer Weg. Ein 49-jähriger Mann aus Bad Münstereifel befuhr den Wachendorfer Weg in Richtung Bundesstraße 51. Am Bahnübergang musste er wegen herunter gelassener Bahnschranke anhalten. Als sich die Schranke hob, fuhr der Mann los. Dabei beachtete er nicht die für ihn maßgebliche Rotlicht zeigende Ampel. Beim Abbiegen in Richtung Arloff kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 58-jährigen Frau aus Bad Münstereifel. Diese war auf der Bundesstraße unterwegs in Richtung Bad Münstereifel. Durch den Aufprall wurde deren Pkw auf den wartenden Kleintransporter eines 30-Jährigen aus Niederkassel geschoben. Dieser wollte von der Bundesstraße nach links auf den Wachendorfer Weg einbiegen. Der Fahrer des Transporters verletzte sich bei dem Aufprall leicht und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: