Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Zwei Schwerverletzte nach Auffahrunfall

Euskirchen-Kreuzweingarten (ots) - Am Sonntag (16.39 Uhr) kam es im Einmündungsbereich der Bundesstraße 51, Höhe Münsterbergstraße zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt. Eine 36-jährige Frau aus Zülpich war mit ihren beiden Kindern, die auf der Rückbank saßen, unterwegs in Richtung Euskirchen. Im Bereich der Einmündung Münsterstraße verlor eines der Kinder sein Kuscheltier. Die Frau drehte sich nach hinten, um das Kuscheltier aus dem Fußraum zu holen. Als sie wieder nach vorne schaute, sah sie vor sich den wartenden Pkw einer 25-jährigen Frau aus Bad Münstereifel. Diese wollte nach links in die Münsterbergstraße einbiegen und musste wegen Gegenverkehr warten. Die 36-Jährige konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf den Pkw auf. Durch den Aufprall verletzten sich die 25-Jährige und ihr 30-jähriger Beifahrer aus Bad Münstereifel schwer. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die 36-Jährige und ihre Kinder blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: