Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Mutmaßlicher Schleuser in Kontrollstelle festgenommen - Bundespolizei stoppt türkischstämmigen Niederländer auf A 8

Die Bundespolizei hat auf der A 8 einen mutmaßlichen Schleuser festgenommen. Der Niederländer brachte mehrere türkische Staatsangehörige über die Grenze.

Bad Reichenhall (ots) - Die Bundespolizei hat am Montag (15. Mai) bei Grenzkontrollen auf der Autobahn Salzburg - München einen Niederländer festgenommen. Dem Mann wird vorgeworfen mit seinem Auto mehrere Ausländer illegal über die Grenze gebracht zu haben.

Auf Höhe Schwarzbach kontrollierten die Bundespolizisten die vier Insassen eines Fahrzeugs mit niederländischen Kennzeichen. Lediglich der Fahrer, ein 44-jähriger Niederländer, konnte sich ordnungsgemäß ausweisen. Seine drei Begleiter verfügten nicht über die erforderlichen Papiere. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um türkische Staatsangehörige. Nachdem diese ein Schutzersuchen gestellt hatten, wurden sie an eine Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge weitergeleitet.

Wie sich herausstellte, stammt auch der Fahrzeugführer ursprünglich aus der Türkei. Er hatte die Mitfahrer nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei in Italien getroffen, um sie mit seinem Pkw in die Niederlande zu bringen. Nach Abschluss der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen konnte der mutmaßliche Schleuser das Bundespolizeirevier in Bad Reichenhall wieder verlassen. Zur Absicherung des anstehenden Strafverfahrens musste er jedoch vorab 1.000 Euro hinterlegen.

Im südlichen Abschnitt des deutsch-österreichischen Grenzgebiets hat die Bundespolizei am Montag rund 40 unerlaubt eingereiste Personen registriert; am Wochenende zuvor waren es etwa 100 Migranten. Im laufenden Monat wurde in diesem Bereich von den Bundespolizisten im Durchschnitt jeden Tag ein mutmaßlicher Schleuser festgenommen.

Rückfragen bitte an:

Rainer Scharf (MSc)
Bundespolizeiinspektion Rosenheim
Burgfriedstraße 34 - 83024 Rosenheim
Telefon: 08031 80 26 2200
E-Mail: bpoli.rosenheim.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Rosenheim ist eine der größten
Flächeninspektionen Deutschlands. Ihr gehören die
Bundespolizeireviere Freilassing, Weilheim, Kempten und Lindau an.
Damit ist sie vom Berchtesgadener Land bis zur Bodenseeregion bahn-
und grenzpolizeilich zuständig. Im 650 Kilometer langen
deutsch-österreichischen Grenzgebiet gehen die rund 550
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem gegen illegale Migration
und Schleusungskriminalität vor. Auf über 1.150 Bahnkilometern und in
etwa 200 Bahnhöfen und Haltepunkten sorgen sie für Sicherheit der
Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie
unter www.bundespolizei.de oder über oben genannte Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: