Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: EINBRECHER am Rangierbahnhof Laim gestellt Bundespolizei fasst drei Jugendliche

Drei 15-Jährige aus Neuhausen konnte die Bundespolizei am Rangierbahnhof Laim auf frischer Tat bei einem Einbruch festnehmen.

München (ots) - Am helllichten Tage drangen am frühen Donnerstagabend (15. September) drei Jugendliche in ein verschlossenes DB-Gebäude am Rangierbahnhof Laim ein. Dank eines aufmerksamen Bahnmitarbeiters konnten die drei von der Bundespolizei vor Ort festgenommen werden.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn informierte die Leitstelle der Bundespolizei gegen 17 Uhr über drei Personen, die sich unbefugt auf der ehemaligen Signalbrücke am Rangierbahnhof Laim aufhielten. Kurz darauf kam die Information, dass drei Personen versuchten, in ein nahes DB-Gebäude einzudringen.

Eine Streife konnte die Beschuldigten, die mit Eisenstange und körperlicher Gewalt kurz zuvor eine Türe am Gebäude aufgebrochen hatten und ins Gebäude eingedrungen waren, festnehmen. Die drei Jugendlichen im Alter von 15 Jahren, allesamt aus Neuhausen, hatten die Zugangstür zum ehemaligen Aufenthaltsraum des Signalwärters am Rangierbahnhof Laim aufgehebelt und drangen in das Gebäude ein. Ein Stehlschaden wurde durch die eintreffende Bundespolizeistreife verhindert. Nach ersten Schätzungen entstand am Gebäude bzw. der Türe ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wurden die drei Beschuldigten an die Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen sie ermittelt die Münchner Bundespolizei nun wegen Sachbeschädigung und versuchten Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: