Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Das "Gezwitscher" beginnt: Bundespolizei in Bayern geht bei Twitter an den Start

Die Bundespolizeidirektion München macht mit bei Twitter.

München (ots) -

G7-Gipfel, Fußballeinsätze und Großaufgriffe im Zusammenhang mit 
illegaler Migration - über diese und viele anderen Einsatzanlässe 
wird die Bundespolizei in Bayern künftig per Twitter topaktuell 
berichten. Zum ersten Mal über das Einsatzgeschehen rund um das 
"kleine Bayern-Derby" am kommenden Sonntag (17. Mai 2015) zwischen 
dem TSV 1860 München und dem 1. FC Nürnberg. 

Der Microbloggingdienst Twitter erfreut sich in Deutschland größter 
Beliebtheit. Hundertausende Nutzerinnen und Nutzer informieren sich 
mittels des Nachrichtendienstes regelmäßig über aktuellste 
Nachrichten und Geschehnisse. Auch die für den Freistaat Bayern 
zuständige Bundespolizeidirektion München wird fortan - und damit 
rechtzeitig zum G7-Einsatz der Bundespolizei - über besondere 
Polizeieinsätze "zwitschern". Der Twitter-Kanal der Bundespolizisten 
in Bayern trägt dabei Namen "Bundespolizei BY" (Nutzername: 
@bpol_by). 

Die Bundespolizei verfolgt dabei das Ziel, die Öffentlichkeit noch 
besser über aktuelle Einsätze zu informieren und durch mehr 
Transparenz für das Verständnis für notwendige Polizeimaßnahmen zu 
werben.   

Aus diesem Grund wird die Bundespolizei Twitter ausschließlich 
einsatzbegleitend, also anlassbezogen nutzen. Den Auftakt werden die 
Bundespolizisten anlässlich des "kleinen Bayern-Derbys" zwischen dem 
TSV 1860 München und dem 1. FC Nürnberg am kommenden Sonntag, dem 17.
Mai 2015, machen. 

Die Bundespolizei lädt interessierte Twitter-Nutzer herzlich dazu 
ein, Follower von "Bundespolizei BY" zu werden und das 
"bundespolizeiliche Gezwitscher" zu verfolgen. 
 

Rückfragen bitte an:

Thomas Borowik
Bundespolizeidirektion München
Telefon: 089 12149-1010
E-Mail: presse.muenchen@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter:

Die Bundespolizei untersteht mit ihren rund 40.000 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern dem Bundesministerium des Innern. Ihre polizeilichen
Aufgaben umfassen insbesondere den grenzpolizeilichen Schutz des
Bundesgebietes und die Bekämpfung der grenzüberschreitenden
Kriminalität, die Gefahrenabwehr im Bereich der Bahnanlagen des
Bundes und die Sicherheit der Bahnreisenden,
Luftsicherheitsaufgaben zum Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit
des zivilen Luftverkehrs sowie den Schutz von Bundesorganen. Weitere
Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben
genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: