Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Unbekannte beschmieren S-Bahnwagen in Geltendorfer Abstellanlage Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung

Unter Baumästen vermeintlich gut abgedeckt wurden Farbeimer und Malerrollen in Tatortnähe aufgefunden.

München - Geltendorf (ots) - Als wäre der Lokführerstreik für die Deutsche Bahn AG und deren Reisende nicht schon ärgerlich genug. Graffiti-Täter haben in Geltendorf am Dienstag (5. Mai) einen Schaden an abgestellten S-Bahnwagen in Höhe von 6.400 Euro angerichtet.

160m² Graffiti - verteilt auf vier S-Bahnwagen, entdeckten Bahnsicherheitsmitarbeiter am Dienstagnachmittag in Geltendorf. Aufgrund des Bahnstreike sind derzeit an einigen Abstellanlagen in und um München mehr S-Bahnwagen als sonst abgestellt. Bundespolizei und Bahnsicherheit haben zwar vermehrt ein Auge darauf, können aber keine lückenlose Bestreifung bzw. Überwachung gewährleisten.

Im Zeitraum von 05:00 bis 17:35 Uhr gelang es bislang unbekannten Tätern vier S-Bahnwagen auf nahezu der gesamten Länge und Höhe in den Grundfarben weiß und pink zu beschmieren.

Im Nahbereich des Tatortes wurden drei Farbeimer sowie vier Malerrollen mit Stangen aufgefunden und sichergestellt. Es wird davon ausgegangen, dass die Täter gestört wurden bzw. zu einem anderen Zeitpunkt "ihr Werk" beenden wollten. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: