Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Franzose mit "Gras" in der Hose

Zuerst fanden die Waidhauser Bundespolizisten den Zerkleinerer dann in der Unterhose 9 Gramm Marihuana.

Waidhaus (ots) - Fahnder der Bundespolizeiinspektion Waidhaus entdeckten bei einem Franzosen während einer Kontrolle in Waidhaus (Lkr. NEW) zunächst einen Crusher (Zerkleinerer für Marihuana) und entsprechende Anhaftungen des illegalen Krautes inmitten einer Menge Reisegepäcks. Daraufhin nahmen sie das Fahrzeug und den 22-Jährigen näher unter die Lupe. Letztlich war es die Unterhose des Mannes, die den entscheidenden Hinweis auf ein Drogenversteck lieferte, da sie an einer unüblichen Stelle eine Wölbung aufwies. Damit konfrontiert zog der Mann, der sich auf einem illegalen Einkaufstripp in Tschechien befunden hatte, ein Tütchen mit Marihuana aus dem Feinripp. Die Feinwaage der Bundespolizei zeigte schließlich über 9 Gramm an. Statt eines Trips wurde dem Mann nun eine Strafanzeige wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz beschert, sein "Gras" beschlagnahmten die Bundespolizisten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Waidhaus
Vohenstraußer Straße 14 - 92726 Waidhaus
Telefon: 09652 82 06 105
E-Mail: bpoli.wai.oeffentlichkeitsarbeit@polizei.bund.de


Der Zuständigkeitsbereich der Inspektion umfasst die Landkreise
Neustadt an der Waldnaab, Tirschenreuth sowie die kreisfreie Stadt
Weiden und wird charakterisiert durch zahlreiche Hauptverkehrsadern.
Zu den Kernaufgaben der Inspektion gehören die Binnengrenzfahndung
und die Gewährleistung der Sicherheit von Bahnreisenden.
Auf der Grundlage des Schengener Grenzkodex bekämpfen die Waidhauser
Bundespolizisten grenzüberschreitende Kriminalität in enger
Zusammenarbeit mit der bayerischen und tschechischen Polizei sowie
dem Zoll.
Im bahnpolizeilichen Aufgabenspektrum setzt die BPOLI Waidhaus einen
Schwerpunkt bei der Kriminalprävention und der Gefahrenvorsorge.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: