FW-MG: LKW-Unfall

Mönchengladbach, 17.10.2017, 06:50 Uhr, BAB 61, FR Koblenz (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und ...

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Bahn-Abteil verunreinigt Bundespolizei stellt zwei Täter und ermittelt wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen

München (ots) - Am Sonntagmorgen (26. Januar) verunreinigten vier junge Männer, die ohne Fahrschein unterwegs waren, im RB 27036 ein Abteil und besprühten einen 61-Jährigen mit unbekannter Flüssigkeit. Die Bundespolizei nahm zwei der vier bei der Ankunft am Münchner Hauptbahnhof vorläufig fest.

Während der Fahrt in der Regionalbahn von Mühldorf nach München verunreinigten vier junge Männer, vermeintlich alle alkoholisiert, das Abteil. Bei der Fahrscheinkontrolle konnte keiner einen Fahrschein vorweisen, zudem waren sie ohne Ausweise. Einen 61-jährigen Reisenden aus Markt Schwaben hatte ein 18-Jähriger aus Altötting während der Fahrt mit unbekannter Flüssigkeit besprüht.

Bei der Ankunft des Zuges konnte die vom Zugbegleiter alarmierte Bundespolizei einen 18- und einen 21-Jährigen vorläufig festnehmen. Eine Atemalkoholmessung hatte Werte von 2,46 und 3,46 Promille ergeben. Gegen alle vier wird wegen Erschleichen von Leistungen, gegen den 18-Jährigen zusätzlich wegen Körperverletzung ermittelt. Der 21-Jährige konnte wegen seines hohen Alkoholkonsums die Wache erst nach Ausnüchterung verlassen.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: