Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Bierflasche an Stirn Bundespolizei ermittelt wegen Gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

München (ots) - Am Sonntagmorgen schlug ein 35-Jähriger einem 48-Jährigen am Mittelbahnsteig des Hauptbahnhofes München nach vorangegangener Spuckattacke eine geschlossene Bierflasche gegen die Stirn - anschließend leistete er Widerstand. Der 48-Jährige wurde verletzt, musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Gegen 01:55 Uhr befanden sich zwei afrikanische Staatsangehörige am Mittelbahnsteig. Ein 48-Jähriger aus Aubing fotografierte, nach eigener Aussage hobbymäßig, mit seinem Mobiltelefon Bahnanlagen. Einer der beiden Afrikaner, ein 35-Jähriger aus Kenia, bezog die Aufnahmen auf sich und als ihm der Aubinger erklärte, dass dem nicht so sei, spuckte ihm der 35-Jährige unvermittelt ins Gesicht. Daraufhin ohrfeigte der Aubinger den Kenianer, der nun seinerseits eine geschlossene Bierflasche gegen die Stirn des Aubingers schlug und sich unmittelbar danach entfernte.

Eine 35-Jährige aus Puchheim, die den Vorfall beobachtet hatte, informierte mit dem Mobiltelefon die Polizei und leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.

Eine Streife der Bayer. Landespolizei konnte den Afrikaner wenig später im Bereich des Bahnhofsvorplatzes stellen und vorläufig festnehmen. Als der 35-Jährige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zur Blut- und Toxikologischen Untersuchung verbracht werden sollte, leistete er Beamten der Bundespolizei Widerstand - dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Der Kenianer wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: