Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Sieben Tatverdächtige festgenommen Bundespolizei ermittelt wegen illegaler Graffitibesprühung

Das anhängende Bild vom ehem. Fahrdienstleiterhäuschen in München-Obermenzing kann zur Berichterstattung zum o.a. Vorfall mit dem Zusatz "Bundespolizei" verwendet werden.

München (ots) - Am Dienstagabend (7. Januar) konnten Beamte der Bundespolizei an einem ehemaligen Fahrdienstleitergebäude der Deutschen Bahn in München-Obermenzing sieben Personen aufgreifen, die in Verdacht stehen Schachbeschädigung durch Graffitibesprühung begangen zu haben.

Gegen 21:25 Uhr wurden im Rahmen einer Streifenfahrt vier Personen angetroffen, die frische Farbanhaftungen an sich hatten. Durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers wurden drei weitere Personen, versteckt im Gebüsch, in Tatortnähe aufgriffen. Anschließend wurden, u.a. durch Einsatz eines Polizeihundes Spraydosen und Handschuhe aufgefunden sowie ein frisches Graffiti (~25m²) an einem ehemaligen Fahrdienstleiterhäuschen festgestellt.

Die sieben Heranwachsenden wurden vorläufig festgenommen. An vier Objekten in München wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft am frühen Morgen zudem Wohnungen nach weiterem Beweismaterial durch-sucht. Die Graffiti-Sachbearbeiter der Bundespolizeiinspektion München haben die Ermittlungen wegen des Verdachts der Schabeschädigung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: