Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Rollstuhlfahrer stürzt ins Gleis 68-Jähriger glücklicherweise nur leicht verletzt

Bundespolizei in Vaterstetten im Einsatz

München (ots) - Am Donnerstag (2. Januar) stürzte ein 68-jähriger Rollstuhlfahrer samt seinem Gefährt am S-Bahnhaltepunkt Vaterstetten ins Gleis. Er verletzte sich nur leicht. Eine einfahrende S-Bahn konnte gerade noch rechtzeitig stoppen.

Kurz nach 15:00 Uhr befuhr ein 68-jähriger Vaterstettener mit seinem Rollstuhl den Haltepunkt der bevölkerungsreichsten Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Ebersberg. Wie er einräumte, verlor er aufgrund eines Bedienfehlers die Kontrolle über seinen Elektrostuhl und stürzte rückwärts in den Gleisbereich. Der Triebfahrzeugführer einer einfahrenden S4 erkannte die lebensgefährliche Situation, leitete eine Schnellbremsung ein und kam rechtzeitig vor dem Mann und seinem Rollstuhl zum Stehen.

Der ansprechbare 68-Jährige trug nach dem ersten Anschein lediglich Platzwunden am Kopf davon. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum transportiert. Aufgrund des Vorfalles kam es zu einer knapp halbstündigen Gleissperrung und dadurch zu Verspätungen im S-Bahnverkehr. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: