Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Zug der Cantus mit Steinen beworfen - Bundespolizei sucht Zeugen

BPOL-KS: Zug der Cantus mit Steinen beworfen - Bundespolizei sucht Zeugen
Symbolbild_Bundespolizei

Kassel/Fuldatal (ots) - Mit dem Schreck davon gekommen sind einige Reisende eines Cantus (CAN 24023) am letzten Freitag, d. 05.08.2016, gegen 13.05 Uhr. Der Zug befand sich auf der Fahrt von Göttingen nach Kassel. Nach dem Zughalt in Fuldatal/Ihringshausen wurde dieser mit Steinen beworfen. Hierbei wurde eine Scheibe zerstört. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2000,- Euro. Aus Sicherheitsgründen musste der Zug aus dem Betrieb genommen werden.

Reisende wurden bei dem Vorfall zum Glück nicht verletzt. Zugverkehrsbeeinträchtigungen sind nicht entstanden.

Zeugen gesucht! Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten sich unter der Telefon-Nr. 0561/81616 - 0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Peter Dittel
Telefon: 0561 81616 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: