Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Radfahrer schlägt im Bahnhof mit Luftpumpe zu

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Kassel (ots) - Ein unter Alkoholeinfluss stehender 24-Jähriger aus Wolfhagen verletzte gestern Nachmittag drei Männer im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe durch Schläge, zum Teil mit einer Luftpumpe.

Der rabiate Radfahrer fuhr gegen 14.30 Uhr mit seinem Gefährt durch die Bahnhofshalle. Daraufhin stoppte ihn ein 63-jähriger Bahnmitarbeiter und bat ihn abzusteigen. Er ermahnte den 24-Jährigen und erklärte, dass das Fahrradfahren im Bahnhof verboten sei.

Unbelehrbar ging der Wolfhager sofort auf den Bahnmitarbeiter los und schlug ihm mit der Hand ins Gesicht. Der 63-Jährige stürzte zu Boden und kam später mit dem Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Kasseler Klinikum.

Zwei 52 und 25 Jahre alte Männer aus Kassel, die dem Bahnmitarbeiter zur Hilfe eilten, schlug der Radfahrer mehrfach mit der Luftpumpe und attackierte sie mit Kopfnüssen. Beide Männer erlitten mehrere Platzwunden im Gesicht. Der 52-Jährige wurde zur ärztlichen Behandlung in das Rote Kreuz Krankenhaus gebracht.

Der 25-Jährige konnte ambulant behandelt werden.

Bundespolizisten nahmen den betrunkenen Fahrradfahrer aus Wolfhagen vorläufig fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Zudem fanden die Beamten bei dem Mann geringe Mengen Drogen. Die Rauschmittel und die Luftpumpe stellten die Polizisten sicher.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 24-Jährigen ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Wolfhager wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: