Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Betrunkener Randalierer verletzt Bundespolizisten

BPOL-KS: Betrunkener Randalierer verletzt Bundespolizisten
Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Kassel (ots) - Ein 34-jähriger Deutscher, aus Kassel, hat gestern Abend im Kulturbahnhof zwei Bundespolizisten verletzt. Die Beamten wurden auf den Mann aufmerksam, als er im Bahnhof lautstark leere Flaschen auf dem Boden zertrümmerte. Bei der Kontrolle zeigte sich der Kasseler äußerst aggressiv. Er trat und schlug nach den Ordnungshütern.

Mit einfacher körperlicher Gewalt konnten die Polizisten den Angriff stoppen und brachten den 34-Jährigen zu Boden. Hierbei erlitten beide Beamte leichte Schürf- und Kratzwunden. Der Randalierer blieb unverletzt.

Mit Unterstützung von Kollegen fesselten sie den Mann mit Handschellen.

Da den Polizisten ein heftiger Alkoholgeruch entgegen kam, machten sie einen Atemalkoholtest. Ergebnis: 1,8 Promille.

Die Bundespolizisten nahmen den Mann zur erkennungsdienstlichen Behandlung mit zur Dienststelle. Der 34-Jährige, der bereits mehrfach wegen Widerstandshandlungen gegen Polizisten aufgefallen war, kam anschließend wieder frei.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Randalierer erneut ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: