Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Renitenter Ladendieb festgenommen

BPOL-KS: Renitenter Ladendieb festgenommen
Symbolbild Festnahme; Quelle:Bundespolizei

Kassel (ots) - Beamte der Bundespolizei nahmen gestern Vormittag einen mutmaßlichen 35-jährigen Ladendieb im Kasseler Hauptbahnhof vorläufig fest. Der unter Alkoholeinfluss stehende Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis (1,6 Promille) - ein Asylbewerber aus dem Irak - soll nach Angaben eines Ladenbesitzers eine Jacke gestohlen haben.

Der Mann zeigte sich bei der Identitätsfeststellung sehr aggressiv. Er versuchte ständig auf die Polizisten und den Geschäftsinhaber einzuwirken, um an seinen Pass zu gelangen.

Als er schließlich handgreiflich wurde und auf die Ordnungshüter und den Ladenbesitzer losging, wurde er von den Beamten überwältigt und mit Handschellen gefesselt. Ein Polizist sowie der Geschäftsinhaber wurden dabei leicht verletzt.

Bei der weiteren Überprüfung stellten die Bundespolizisten fest, dass der Iraker zweierlei Ausweisdokumente mit verschiedenen Identitäten dabei hatte. Neben dem Vorwurf des Diebstahls, steht der 35-Jährige im Verdacht, unter falschem Namen Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bezogen zu haben.

Gegen den Mann wurde u. a. ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 35-Jährige wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: