Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Zugbegleiter in den Schwitzkasten genommen

Fulda/Eichenzell (ots) - Völlig überrascht wurde am vergangenen Freitag ein 33-jähriger Zugbegleiter von der Attacke eines 52-Jährigen im Bahnhof Fulda. Der Vorfall ereignete sich um 22.50 Uhr beim Halt des Regionalexpress 4532 an Bahnsteig 3.

Offensichtlich ohne ersichtlichen Grund nahm der Mann aus Eichenzell den Bahnmitarbeiter in den Schwitzkasten und beleidigte ihn.

Der 33-Jährige konnte sich unverletzt aus der Lage befreien und verständigte über den Fahrdienstleiter die Bundespolizei. Der Eichenzeller wurde von Beamten des Bundespolizeireviers Fulda vorläufig festgenommen. Bei den polizeilichen Maßnahmen zeigte sich der Mann unkooperativ und renitent.

Die Bundespolizei hat gegen den 52-Jährigen ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Mann aus dem Landkreis Fulda wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: