Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Rentner schlägt Mitarbeiter der Bahnhofsmission

Kassel-Wilhelmshöhe (ots) - Ein unter Alkoholeinfluss stehender Mann verpasste gestern Nachmittag, im Bahnhof Kassel Wilhelmshöhe, einem 82-jährigen Mitarbeiter der Bahnhofsmission grundlos eine Ohrfeige.

Der 63-jährige Schläger aus Kassel sorgte bereits zuvor durch verbale Beleidigungen von Reisenden und Bahnmitarbeitern für erheblichen Ärger.

Wegen seines Verhaltens erhielt der 63-Jährige vom Servicepersonal der Deutschen Bahn AG ein Hausverbot.

Anschließend ging der Unruhestifter unbekümmert zur Bahnhofsmission. Dort fiel er ebenfalls unangenehm auf. Hier zettelte der Störenfried mit dem 82-jährigen Mitarbeiter der Bahnhofsmission eine Auseinandersetzung an und verpasste dem Mann grundlos eine Ohrfeige.

Der 82-jährige aus dem Landkreis Göttingen blieb unverletzt, war jedoch schockiert über das rüpelhafte Auftreten des Mannes.

Die Bundespolizei kontrollierte den 63-Jährigen und erteilte dem Mann einen Platzverweis. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 63-Jährigen ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: