Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: 63-Jähriger im Regionalexpress bestohlen

Treysa/Marburg (ots) - Opfer eines Gepäckdiebstahles wurde gestern Mittag ein 63-jähriger Mann aus Gießen. Bislang Unbekannte haben während der Zugfahrt, zwischen 13 Uhr und 13.35 Uhr, den Koffertrolli des Gießeners, inklusive eines Laptops der Marke "Microsoft surface Pro" (violetter Deckel) gestohlen.

Außerdem gehörten eine Digitalkamera von Panasonic sowie diverse Kleidungsstücke zur Beute. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Der Senior war unterwegs im Nahverkehrszug (RE 4159) von Kassel nach Gießen. Nach bisherigen Ermittlungen haben Langfinger zwischen Treysa und Marburg zugeschlagen.

Bei der Ankunft in der Universitätsstadt erstattete der 63-Jährige Strafanzeige bei der Bundespolizei.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu Fall machen kann oder wem die beschriebenen Geräte zum Kauf angeboten werden, wird gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw., der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Wichtiger Hinweis der Bundespolizei: Mitgeführtes Gepäck sollte man immer im Auge behalten. Wertgegenstände sind sicherer, wenn sie in verschlossenen Behältnissen direkt am Körper getragen werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: