Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Attacke gegen Zugbegleiter schnell aufgeklärt

Ehringshausen/Gießen (ots) - Eine gewalttätige Attacke gegen einen Bahnmitarbeiter konnte schnell aufgeklärt werden. Ein 25-jähriger Tatverdächtiger aus Ehringshausen konnte gestern ermittelt werden, als dieser erneut mit einer ungültigen Fahrkarte zwischen Ehringshausen und Gießen unterwegs war.

Der betroffene 37-jährige Zugbegleiter wurde bereits letzten Mittwoch bei der Fahrscheinkontrolle von dem gleichen, bisher unbekannten Mann mit einem Faustschlag traktiert, wobei auch dessen Handy zu Bruch ging. Zudem wurde der Schaffner bespuckt.

Da dem Bahnmitarbeiter das Gesicht bekannt vorkam, informierte er sofort die Bundespolizei.

Bei der Ankunft in Gießen holten Bundespolizisten den Mann aus dem Zug und nahmen ihn vorläufig fest. Auf Vorhalt räumte der 25-Jährige die Tat kurzerhand ein. Auch die Videoauswertung belastete den Ehringshäuser.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: