Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Mann droht mit Elektroschocker

Kassel (ots) - Mit einem Elektroschocker hat am vergangenen Samstagmorgen ein 27-Jähriger aus Kassel ein junges Paar im Kasseler Hauptbahnhof bedroht. Der Mann hatte bereits zuvor Kontakt zu den jungen Leuten, einer 18-Jährigen aus Kassel und einem 25-Jährigen aus Zierenberg. In einer Straßenbahn hatte der Polizeibekannte die beiden bereits mehrfach beleidigt.

Im Hauptbahnhof, am Gleis 7, trafen die Beteiligten erneut aufeinander. Hier zog der 27-Jährige plötzlich einen Elektroschocker aus der Tasche und drohte dem Paar, sie mit dem Gerät zu verletzen.

Die beiden Opfer stiegen sofort in den zur Abfahrt bereiten Regionalexpress Richtung Frankfurt/Main und verständigten einen zufällig anwesenden Polizeibeamten aus Kassel.

Zusammen mit zwei Bundespolzisten konnte der 27-Jährige festgenommen werden. Auch gegenüber den Bundespolizisten zeigte sich der Mann aggressiv und beleidigend.

Der Elektroschocker sowie ein Messer und diverses Werkzeug des Mannes wurden sichergestellt. Der Festgenommene stand unter Alkoholeinfluss (1,00 Promille) und gilt als gewalttätig. Außerdem ist der 27-Jährige mehrfach wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung getreten.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Kasseler ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam er wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: