Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Vandalismus im Zug durch närrische Fußballfans

Quelle: Bundespolizei

Kassel (ots) - Nicht von ihrer besten Seite zeigten sich am Samstag (01.03.14) karnevalistisch kostümierte Fans von Kickers Offenbach auf der Fahrt zum Auswärtsspiel gegen Baunatal. Über 200 Offenbacher Fans nutzten einen Regionalexpress zur Anreise nach Nordhessen. Von Kassel ging es mit Bussen weiter nach Baunatal.

Nachdem die Fußballanhänger am Kasseler Hauptbahnhof ausgestiegen waren, registrierte die Bundespolizei zahlreiche Sachbeschädigungen.

Dazu zählten: eingeschlagene Decken- und Seitenverkleidungen, eine verbogene Armlehne, mehrfache Beschädigungen durch so genanntes "Scratching" an Scheiben sowie Schmierereien mit Eddingstiften. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Ermittlungen auf etwa 5000 Euro.

Weniger auffällig zeigten sich die Fans des KSV Hessen Kassel auf der Fahrt nach Koblenz. Im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Kassel wurden während der Hinfahrt lediglich zwei Sachbeschädigungen festgestellt. In allen Fällen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

"Die Rückreise der Offenbacher verlief unproblematisch!", sagte Einsatzleiterin Sonja Koch-Schulte.

Zu einer Vermischung von Kasseler und Offenbacher Fans, während der Hin- und Rückreise zu den Spielen, kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: