Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Schwarzfahrer sprüht mit Flüssigkeit

Großen-Linden (Landkreis Gießen) (ots) - Ein bislang Unbekannter attackierte gestern Nachmittag, gegen 16.30 Uhr, einen Zugbegleiter und einen Fahrgast im Bahnhof Großen-Linden mit einer unbekannten Flüssigkeit.

Verletzt wurde niemand. Um welche Art von Flüssigkeit es sich dabei handelte, lässt sich nicht mehr bestimmen.

Im Bahnhof Großen-Linden sollte der Schwarzfahrer den Regionalexpress Richtung Frankfurt/Main verlassen, da er keine Fahrkarte vorweisen konnte und auch nicht bezahlen wollte.

Mit Hilfe eines Reisenden gelang es dem Bahnmitarbeiter den unbequemen Fahrgast zum Aussteigen zu bewegen. Dabei zog der Unbekannte plötzlich eine Flasche aus seiner Jacke und sprühte eine bisher unbekannte Flüssigkeit gegen die beiden Männer, danach flüchtete er.

Der Sprüher soll Punker gewesen sein. Er trug eine schwarze Lederjacke mit Nieten und eine gelb-schwarz karierte Hose. Weitere Angaben zur Person liegen nicht vor.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Nötigung und versuchter Körperverletzung eingeleitet.

Wer Hinweise zu der geflüchteten Person machen kann, wird gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616 - 0, bzw. unter der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: