Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Dreister Dieb im Hauptbahnhof festgenommen

Frankfurt am Main (ots) - Überaus dreist ging am Dienstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, ein 20-jähriger somalischer Staatsangehöriger beim Diebstahl in einer Bäckererei im Frankfurter Hauptbahnhof ans Werk.

Als die Bäckerei mit Waren beliefert wurde, reihte er sich in die Gruppe der Bäckereimitarbeiter ein und half beim Einlagern der Waren. Hierdurch verschaffte er sich Zugang zu den Räumen der Mitarbeiter. Dort stahl er ein hochwertiges Handy sowie 440 Euro aus den Jacken der Mitarbeiter. Als dem Filialleiter auffiel, dass der Mann kein Mitarbeiter der Bäckerei ist und ihn zur Rede stellen wollte, flüchtete er. Mitarbeiter des Bahnsicherheitsdienstes, die auf die Situation aufmerksam wurden, konnten den Dieb festhalten und einer Streife der Bundespolizei übergeben. Das entwendete Handy und auch das Bargeld konnte bei seiner Durchsuchung gefunden und sichergestellt werden.

Nach seiner Festnahme wurde er zur Wache gebracht, wo gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet wurde. Im Laufe des heutigen Tages wird er dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: