Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Vermisster 9-jähriger kanadischer Junge

Frankfurt am Main (ots) - Beamte der Bundespolizei konnten am Samstagmittag einen 9-jährigen kanadischen Jungen am Bahnhof Frankfurt Süd in Gewahrsam nehmen, der im Frankfurter Hauptbahnhof von seiner Mutter getrennt wurde.

Beim Einladen des Gepäcks in einen ICE schlossen sich Türen des Zuges, wodurch Mutter und Sohn unfreiwillig getrennt wurden. Nachdem sich die Mutter sofort bei der Bundespolizei meldete und die missliche Lage schilderte, fuhr eine Streife zum Bahnhof Frankfurt Süd, wo der ICE seinen nächsten Halt hatte. Dort konnte der junge Mann von den Beamten in Gewahrsam genommen und zurück in den Hauptbahnhof gebracht werden. In der Wache der Bundespolizei konnte die Mutter ihren Sohn, der die Fahrt im Einsatzfahrzeug durchaus spannend fand, wieder in die Arme schließen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: