Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Fünf Verletzte nach Angriffen im Hauptbahnhof Frankfurt am Main

Frankfurt am Main (ots) - Heute Morgen, gegen 03.50 Uhr, attackierten zwei unbekannte Täter eine unbekannte männliche Person und vier DB-Mitarbeiter im Hauptbahnhof Frankfurt am Main.

Nach ersten Ermittlungen durch die Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main traten und schlugen zwei unbekannte Täter eine unbekannte Person am Bahnsteig 18. Vier zur Eile helfende DB-Mitarbeiter versuchten die beiden Täter von ihren körperlichen Angriffen bei dem am bereits am Boden liegenden Opfer zu beenden. Daraufhin schlugen die Täter ebenfalls nach den Helfern. Dem nicht genug, sprühten sie noch Pfefferspray direkt in deren Gesichter und flüchteten über den Nordausgang in unbekannte Richtung. Noch vor Eintreffen der verständigten Beamten, flüchtete das Opfer ebenfalls. Die vier DB-Mitarbeiter erlitten durch den Pfeffersprayangriff schwere Augenreizungen und wurden vor Ort medizinisch versorgt. Aufgrund von Blutspuren am Bahnsteig ist davon auszugehen, dass das unbekannte Opfer durch die Tritte und Schläge ebenfalls verletzt wurde.

Zu den laufenden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen unbekannte Täter werden Zeugen gesucht. Sachdienliche Hinweise können unter der Telefonnummer 069/130145 1103 der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main gemeldet werden.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: 1. Täter: männlich, schlank, trug zur Tatzeit Bluejeans, schwarze Kapuzenjacke, schwarz-weiße Turnschuhe, helles Shirt, Basecape 2.Täter: männlich, schlank, dunkel gekleidet

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Monique Schubert
Telefon: 069/130145-1310
E-Mail: monique.schubert@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: