FW-MH: Gebäudebrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Gemeldeter Gebäudebrand am Sonntagmorgen in Heißen Gegen 08:25 Uhr wurde der ...

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Unbekannte legen Fahrrad in die Gleise

Groß Gerau (ots) - Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat gegen noch unbekannte Täter ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet, die am Mittwochabend, gegen 21 Uhr ein Fahrrad in die Gleise am Bahnhof Klein Gerau gelegt haben.

Ein Regionalzug war kurz nach Ausfahrt aus dem Bahnhof mit einem zuerst unbekannten Gegenstand kollidiert. Bei der späteren Absuche des Gleisbereiches, konnte eine Streife der Bundespolizei ein Fahrrad in den Gleisen feststellen. Für die notwenige Streckenabsuche, wurden alle nachfolgenden Züge angewiesen, den Bereich nur mit geringer Geschwindigkeit zu befahren. Trotz einer eingeleiteten Fahndung, konnten im Nahbereich keine tatverdächtigen Personen festgestellt werden.

Durch den Vorfall kam es bei insgesamt zwölf Zügen zu Verspätungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: