Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Vom Hauptbahnhof in die Zelle

Frankfurt am Main (ots) - Für einen 29-jährigen Mann aus Aachen nahm der Dienstagabend eine ungeahnte Wendung, als ihn eine Streife der Bundespolizei im Frankfurter Hauptbahnhof verhaftete.

Bei einer Routinekontrolle, gegen 22 Uhr, stellte sich heraus, dass ihn die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main wegen Diebstahls mit einem Haftbefehl suchte.

Nachdem ihm in der Wache der Haftbefehl eröffnet und ihm mitgeteilt wurde, dass er die noch ausstehenden 15 Tage Haft gegen Zahlung von 202 Euro doch noch abwenden kann, fing das große Suchen an. Doch auch das Leeren aller Taschen brachte nicht genügend Bargeld zu Tage. Die letzten Hoffnungen setzte der Mann dann auf einen Bekannten, der aber letztlich auch nicht liquide war.

So ging es für ihn doch in die JVA, wo er seine Freiheitsstrafe antreten durfte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: