BPOL-F: S-Bahn mit Steinen beworfen

Ober Roden/kreis Offenbach (ots) - Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen noch unbekannte Täter, die am Donnerstagabend, gegen 18 Uhr, eine S-Bahn der Linie 1 mit Steinen beworfen haben.

Zwischen den Bahnhöfen Ober Roden und Nieder Roden/ Kreis Offenbach trafen mehrere Steine die durchfahrende S-Bahn. Hierbei wurde die Frontscheibe des ersten Wagens getroffen und beschädigt. Da der Stein die Scheibe glücklicherweise nicht durchschlug, blieb der Lokführer unverletzt.

Im Rahmen der wenig später eingeleiteten Fahndung suchte eine Streife der Bundespolizei den Bereich ab, wobei aber keine tatverdächtigen Personen mehr festgestellt werden konnten.

Zu den laufenden Ermittlungen sucht die Bundespolizei nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise zu den Tätern können der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main unter der Telefonnummer 069/130145 1103 gemeldet werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: