FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Reisende im Regionalexpress sexuell belästigt

Frankfurt am Main (ots) - Gestern erschien eine 23-jährige Frau aus Simmern/Hunsrück bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main und gab an, dass sie am Dienstagmorgen, gegen 8.20 Uhr, von einem unbekannten Mann in einem Zug von Koblenz nach Frankfurt am Main sexuell belästigt wurde.

Wie die Frau gegenüber den Beamten angab, war sie auf der Fahrt eingeschlafen und kurz vor Frankfurt am Main aufgewacht, als der Mann neben ihr saß und sie am Oberschenkel bis in den Schambereich streichelte. Um von Mitreisenden nicht dabei beobachtet zu werden, hatte er ihr seine Jacke über die Beine gelegt. Als sie aufschreckte und der Zug gerade im Hauptbahnhof einfuhr, flüchtete der Täter aus dem Zug.

Den Täter konnte die Frau nur als einen vermutlich osteuropäischen Mann im Alter zwischen 45 und 55 Jahren beschreiben.

Zu den laufenden Ermittlungen sucht die Bundespolizei nach Zeugen. Reisende die den Vorfall beobachtet haben und auch Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 069/130145 1103 bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: