Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Haftbefehl wegen Mord und Diebstahl vollstreckt

Frankfurt am Main/Braunschweig (ots) - Beamte der Bundespolizei vollstreckten am Sonntag im Hauptbahnhof Frankfurt am Main insgesamt zwei Haftbefehle.

Der erste Haftbefehl richtete sich gegen einen 47-jährigen Braunschweiger gegen den die Staatsanwaltschaft Braunschweig einen Haftbefehl wegen Verdacht des Mordes erwirkt hatte. Der Mann steht im Verdacht in der Nacht zum 7. Januar seine Lebensgefährtin im Stadtgebiet Braunschweig erstochen zu haben. Nach seiner Verhaftung wurde er zur Wache der Bundespolizei gebracht, wo ihm der Haftbefehl eröffnet und die Kripo Braunschweig über die Festnahme informiert wurde. Noch am gleichen Tag wurde er von Beamten der Braunschweiger Kriminalpolizei abgeholt und nach Braunschweig gebracht.

Der zweite vollstreckte Haftbefehl hatte das Amtsgericht Gelnhausen gegen einen 25-jährigen Frankfurter wegen Diebstahl erlassen, da dieser mehrfach nicht zur Hauptverhandlung erschienen war. Nach seiner Festnahme ging es für ihn in die Justizvollzugsanstalt Frankfurt-Preungesheim.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: