Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Drei Fahndungserfolge auf einen Schlag

Darmstadt (ots) - Mit der Festnahme eines Autodiebes hatte die Bundespolizei am Samstagabend im Bereich des Güterbahnhofs Darmstadt gleich mehrere Fahndungserfolge.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG informierten die Bundespolizei darüber, dass auf dem Gelände des Güterbahnhofs Darmstadt seit mehreren Tagen ein betriebsfremdes Fahrzeug steht. Als die Mitarbeiter den Fahrer des Fahrzeuges auf seinen Abstellplatz ansprachen, versuchte dieser zu flüchten und fuhr dabei einem Mitarbeiter über den Fuß. Der zweite Mitarbeiter handelte blitzschnell und verstellte dem Fahrer mit seinem Fahrzeug den Weg. Der Mitarbeiter wurde bei der Fluchtverhinderung nur leicht verletzt.

Die Beamten der Bundespolizei nahmen den 30-jährigen Flüchtenden fest. Dabei stellten sie mit Erstaunen fest, dass es sich um einen führerscheinlosen Autodieb handelt, der zudem noch ein gestohlenes Fahrrad in dem Fahrzeug versteckte. Das Fahrzeug, ein VW Transporter, ist seit mehreren Tagen als gestohlen gemeldet. Auch das Fahrrad stammt nachweislich aus einer Diebstahlstat.

Der Autodieb und die sichergestellten Fahrzeuge wurden für die weiteren Ermittlungen zuständigkeitshalber an das Polizeipräsidium Südhessen übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Öffentlichkeitsarbeit
Simone Ries
Telefon: 069/130145-1030 od. Mobil 0172 5360735
E-Mail: simone.ries@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: