Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: 63 Flüchtlinge kamen über Weihnachten

Frankfurt am Main (ots) - Mit einem regelrechten Ansturm von Flüchtlingen sahen sich die Beamten der Bundespolizei im Frankfurter Hauptbahnhof über Weihnachten und kurz danach konfrontiert. Eigentlich hatte man damit gerechnet, dass es über Weihnachten ein wenig ruhiger werden würde. Doch weit gefehlt, aus weniger wurde mehr, denn über Weihnachten und dem folgenden Wochenende waren es insgesamt 63 Flüchtlinge die bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main um Hilfe baten.

Bei den vielen Flüchtlingen stellten afghanische Staatsangehörige mit 27 Männern und Frauen, gefolgt von 10 Personen aus Syrien, den Hauptteil. Alle Anderen kamen aus den Ländern Eritrea, Pakistan, Albanien, Marokko, Liberia und dem Iran. Bis auf 16 Jugendliche, die dem Jugendamt übergeben wurden, ging es für alle anderen zur Erstaufnahmeeinrichtung nach Gießen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: