Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Ladendiebe im Hauptbahnhof festgenommen

Frankfurt am Main (ots) - Eigentlich waren sie auf der Suche nach Taschendieben, die im Hauptbahnhof Frankfurt am Main ihr Unwesen treiben. Doch statt Taschendieben gingen den Zivilfahndern der Bundespolizei am Samstagabend zwei Ladendiebe ins Netz, die Modeschmuck und Pralinenkästen im Hauptbahnhof entwendet hatten.

Ein 34-jähriger wohnsitzloser Mann hatte in einem Schmuckladen 
mehrere Schmuckstücke entwendet  und konnte noch beim Verlassen des 
Geschäftes festgenommen werden.
Ähnlich erging es einem 43-jährigen ebenfalls wohnsitzlosen Mann, der
wenig später Gefallen an  Pralinenkisten fand und diese ohne zu 
zahlen an der Kasse vorbeischleusen wollte. 

Nachdem ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet war, wurden Beide wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: