Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Unfallflucht am Bahnübergang

Mainz-Kastel (ots) - Am Bahnübergang in Mainz-Kastel hat sich der Fahrer eines Opel "Meriva" unerlaubt vom Unfallort entfernt, nachdem er mit seinem PKW die Schrankenanlage beschädigt hatte.

Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei war der Fahrer auf den Bahnübergang gefahren, als sich die Schranken schlossen. Als er sein Fahrzeug zurücksetzen wollte, blieb er an einem Schrankenbaum hängen. Kurz danach verließ er den Unfallort ohne das Eintreffen der Polizei abzuwarten. Bis Techniker der Deutschen Bahn AG die Schrankenanlage überprüft hatten, kam es bei insgesamt fünf Zügen zu Verspätungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: