Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Spielende Kinder im Gleis

Friedberg (ots) - Am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr nahmen Beamte der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main drei Kinder in Gewahrsam, die auf der Strecke zwischen Bad Nauheim und Friedberg Gegenstände in den Gleisbereich warfen. Die Beamten trafen die Kinder im Alter zwischen neun und elf Jahren, auf einer etwa zehn Meter neben den Gleisen gelegenen Baustelle, in der Nähe des Friedbergers Bahnhof an. Sie erklärten den Kindern die Gefahren im Bereich von Bahnanlagen und übergaben sie anschließend an die Erziehungsberechtigten. Der Bahnbetrieb wurde durch den Vorfall nicht beeinträchtigt.

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass Gleise und andere Bahnanlagen keine geeigneten Spielorte für Kinder sind.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Öffentlichkeitsarbeit
Simone Ries
Telefon: 069/130145-1030
E-Mail: simone.ries@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: