Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Bundespolizei nimmt drei Graffiti-Sprayer fest - ein Beamter verletzt

Frankfurt am Main (ots) - Drei Graffiti-Sprayer, die heute Morgen in den Gleisanlagen vor dem Hauptbahnhof Frankfurt am Main einen "TGV" der französischen Bahn mit Farbe besprüht hatten, konnten von Beamten der Bundespolizei festgenommen werden. Ein Beamter verletzte sich bei der Verfolgung der flüchtigen Täter und musste, vermutlich mit einem Kreuzbandriss, in eine Frankfurter Klinik gebracht werden.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 25-jährigen Mann aus Bremen, einen 23-Jährigen aus Hannover und einen 25-jährigen Mann aus Frankfurt am Main.

Ein Lokführer, der kurz zuvor seinen Zug in dem Bereich abgestellt hatte, war auf eine Gruppe von fünf Personen aufmerksam geworden, die gerade dabei waren, den französischen Zug zu beschmieren. Nachdem er die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main alarmiert hatte, fuhren mehrere Streifen den Tatort an. Als sich die Beamten aus verschiedenen Richtungen näherten, wurden sie bemerkt und die Sprayer flüchteten in verschiedene Richtungen über die Gleise. Nach einer kurzen Verfolgung, bei der sich der Beamte verletzte, konnten drei Täter gestellt und festgenommen werden. Die Fahndung nach den zwei anderen Tätern blieb bisher leider erfolglos.

Bis zu ihrer Flucht hatten sie den Zug bereits auf einer Fläche von etwa 60 Quadratmeter beschmiert. Die Höhe des Schadens kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte sich nach einer ersten Schätzung auf mehrere tausend Euro belaufen

Nach ihrer Festnahme wurden sie zur Wache der Bundespolizei in den Hauptbahnhof gebracht, wo nach Feststellung ihrer Personalien ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet wurde. Danach wurden alle wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: