Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Festnahme bei Einbruchsversuch

Frankfurt am Main (ots) - Zivile Kräfte der Bundespolizei konnten in der Nacht zum Donnerstag, den 27.02.2014 einen 26- jährigen Mann festnehmen, der versuchte in ein Tabakwarengeschäft am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main einzu-brechen. Der Mann aus Frankfurt am Main verbog mittels einer Eisenstange eine Verriegelung zur Eingangstür und versuchte sich so Zugang zu dem Geschäft zu verschaffen. Ein endgültiges Aufbrechen der Tür wurde durch die Festnahme der Zivilfahnder verhindert. Der 26- Jährige muss nun mit einem Strafverfahren wegen des beson-ders schweren Falls des Diebstahls rechnen. Er wurde auf freiem Fuß belassen.

Erst Anfang der Woche wurde zuletzt in das Tabakwarengeschäft eingebrochen. Die Ermittlungen zu diesem Einbruchsdiebstahl sind noch nicht abgeschlossen. Ermittler der Bundespolizei werten zum aktuellen Zeitpunkt Lichtbilder und Videomaterial aus. Ob ein Tatzusammenhang besteht ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Öffentlichkeitsarbeit
Simone Ries
Telefon: 069/130145-1030
E-Mail: simone.ries@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: