Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Tragischer Unfall am Bahnhof Bensheim

Bensheim (ots) - Ein 24-jähriger junger Mann ist heute Morgen, um 06.38 Uhr, im Bahnhof Bensheim vom Bahnsteig ins Gleis 1 gefallen, wo er von einem einfahrenden Regionalexpress angefahren und schwer verletzt wurde.

Nachdem der Mann aus den Gleisen geborgen wurde und der Notarzt einen Bruch des Wadenbeines diagnostiziert hatte, wurde er mit einem Rettungswagen in das Bensheimer Krankenhaus gebracht.

Dort werden seine nicht lebensbedrohlichen Verletzungen behandelt.

Nach Ermittlungen der Bundespolizei und unabhängigen Zeugenaussagen, sei der Mann ohne Fremdeinwirkung, vermutlich aufgrund von Kreislaufproblemen, vom Bahnsteig in das Gleis gestürzt.

Für die notwendigen Rettungsmaßnahmen musste der Bahnhof Bensheim für eine Stunde für den Zugverkehr gesperrt werden. Dies hatte zur Auswirkung, dass insgesamt 24 Züge Verspätungen erhielten.

Die abschließenden Ermittlungen hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: