Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Kinder im Gleis

Offenbach am Main (ots) - Zwei Offenbacher Kinder, die am Samstagmittag, um 16.15 Uhr, in den Gleisen am Hauptbahnhof Offenbach am Main spielten, verursachten bei vier Zügen Verspätungen.

Ein Lokführer hatte die beiden 9-jährigen Jungen beim Spielen in den Gleisen erkannt und bis zum Eintreffen einer Streife der Bundespolizei festgehalten.

Die beiden Jungs, denen nicht bewusst war wie gefährlich der Aufenthalt in den Gleisen ist, wurden von der Streife der Bundespolizei nach Hause gebracht.

Dort wurden sie den Eltern übergeben und nochmals eindringlich über die Gefahren im Gleisbereich belehrt.

Beide versprachen in Zukunft nicht mehr in und an den Gleisen zu spielen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: