Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Glück im Unglück beim Sturz in die Gleise

Rodgau-Jügesheim (ots) - Am Montagabend, gegen 22:50 Uhr, kam es am Haltepunkt in Rodgau Jügesheim zu einem Unfall, bei dem ein 71- jähriger Mann in das Gleis-bett stürzte. Der Mann aus Rodgau, welcher in Folge einer Seebehinderung auf einen Blindenstock und Blindensteingewebe angewiesen ist, kam trotz Nutzung der Hilfsmittel vom Weg ab und fiel in den Gleisbereich. Dabei verletzte sich der Mann erstaunlicherweise nur am Oberschenkel und Handgelenken. Zur Behandlung der Verletzungen wurde er stationär in ein Krankenhaus aufgenommen.

Die Gleise im Bereich des Haltepunktes wurden durch die Bundespolizei gesperrt. Eine Inaugenscheinnahme des Unfallorts durch die Bundespo-lizei ergab, dass keinerlei Fremdverschulden vorliegt und das Blinden-steingewebe am Haltepunkt keine Schäden aufweist. Durch den Vorfall kam es nur zu geringen Verzögerungen im Betriebs-ablauf der Deutschen Bahn AG.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Öffentlichkeitsarbeit
Simone Ries
Telefon: 069/130145-1030
E-Mail: simone.ries@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: