Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Aktentasche mit Bargeld und Schmuck gestohlen

Frankfurt am Main (ots) - Eine 72-jährige Dame aus Hannover, wurde am Donnerstag Opfer eines Taschendiebes, der ihr in einem ICE, auf der Fahrt zwischen dem Bahnhof Frankfurt-Flughafen und dem Hauptbahnhof Frankfurt am Main, eine Aktentasche mit Bargeld, Schmuck und einem hochwertigen Laptop im Gesamtwert von über 15.000 Euro entwendet hatte.

Da die Dame bei der Aufnahme der Strafanzeige bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main angab, dass sie bei Abfahrt des ICE, um 05.12 Uhr, noch im Besitz ihrer Aktentasche war und den Verlust etwa zwanzig Minuten später bei Ankunft im Hauptbahnhof festgestellt hat, muss der Täter in dieser Zeit einen Moment der Unachtsamkeit ausgenutzt haben, um die Tasche zu entwenden.

Nähere Angaben zum Täter und Tathergang konnte sie nicht machen.

In der Aktentasche befanden sich noch ihren Angaben 5000 Euro in bar, verschiedene Schmuckstücke und ein Laptop der Marke "Apple".

Eine Absuche des Hauptbahnhofes brachte keine Erkenntnisse über den Verbleib der Aktentasche.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: