Polizei Hamburg

POL-HH: 170813-1. Zeugenaufruf nach Überfall auf Kiosk in Hamburg-Wilhelmsburg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.08.2017, 20:20 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Georg-Wilhelm-Straße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem Pärchen, das am Freitagabend einen Kiosk überfallen hat. Das zuständige Raubdezernat (LKA 184) führt die weiteren Ermittlungen.

Das Pärchen betrat den Kiosk, in dem sich zu diesem Zeitpunkt nur die 50-jährige Angestellte aufhielt. Nachdem die Frau nach einer Stange Zigaretten gefragt hatte, begab sich die Angestellte in einen Lagerraum. Von ihr unbemerkt, folgte ihr eine der beiden Personen, schloss die Tür des Lagerraums und hielt diese zu. Es gelang der Angestellten zunächst nicht, die Tür zu öffnen. Als sie es nach kurzer Zeit erneut versuchte und schließlich schaffte, die Tür zu öffnen, war das Pärchen bereits in unbekannte Richtung geflüchtet. Die 50-Jährige stellte fest, dass in der Zwischenzeit die beiden Verkaufskassen geöffnet und daraus insgesamt 250 Euro entnommen worden waren.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme des Pärchens. Die beiden Personen können wie folgt beschrieben werden:

Täterin:

   -30 bis 40 Jahre alt -ca. 1,70 m groß -osteuropäisches 
Erscheinungsbild -schlanke Figur -"Puppengesicht" -weiß-blonde Haare 
-sprach Deutsch mit polnischem Akzent -trug eine blaue Jeans 

Täter:

   -30 bis 40 Jahre alt -ca. 1,70 m groß -osteuropäisches 
Erscheinungsbild -schlanke Figur -dunkle Haare -trug eine graue 
Jogginghose 

Die 50-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg zu melden.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: