Polizei Hamburg

POL-HH: 170214-4. Zeugenaufruf nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Lohbrügge

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.02.2017, 21:49 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge, Sander Damm / Köhnkeweg

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der gestern Abend eine 21-jährige Frau in Hamburg-Lohbrügge überfallen hat. Das für Sexualdelikte zuständige Landeskriminalamt 42 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die 21-Jährige befand sich zu Fuß auf dem Heimweg, als sie den maskierten Täter hinter sich bemerkte. Dieser brachte sie zunächst zu Fall und schlug auf sie ein. Im weiteren Verlauf legte er sich auf die am Boden liegende Frau und öffnete ihre Hose. Die 21-Jährige schrie fortwährend um Hilfe und wehrte sich heftig, woraufhin der Täter von ihr abließ und in unbekannte Richtung flüchtete.

Eine Sofortfahndung mit acht Funkstreifenwagen und dem Polizeihubschrauber Libelle führte nicht zur Festnahme des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

   -	männlich -	ca. 180 cm -	Dreitagebart -	vermutlich Raucher -	
sportliche, muskulöse Statur -	graue Kapuzenjacke ohne Aufdruck 

Die 21-jährige Frau wurde leicht verletzt und vor Ort durch eine Rtw-Besatzung behandelt.

Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: