Polizei Hamburg

POL-HH: 161019-5. Eine Festnahme nach Drogenfund bei Verkehrskontrolle in Hamburg-St.Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 18.10.2016, 14:50 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Nobistor

Beamte der Verkehrsstaffel West haben gestern Nachmittag im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen 29-jährigen Bulgaren in einem Pkw Ford Ka angehalten, der im Besitz von Rauschgift sowie mehrerer gefälschter Ausweisdokumente war. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Der 29-Jährige händigte den Beamten zunächst einen bulgarischen Führerschein und eine Identitätskarte aus, die beide allerdings gefälscht waren. Weiter stellten sie fest, dass der Mann offenkundig alkoholisiert war und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Darüber hinaus war der von ihm geführte Pkw zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben. Nachdem die Beamten den Mann aufgefordert hatten, aus dem Pkw zu steigen, versuchte dieser, zu Fuß zu flüchten, wurde allerdings nach kurzer Verfolgung eingeholt und vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Bulgaren stellten die Beamten etwa 50 Gramm Heroin, mehrere Handys sowie 1070 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher. Der Mann wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Haftrichter zugeführt. Das Landeskriminalamt 68 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: