Polizei Hamburg

POL-HH: 161019-3. Zuführung von zwei mutmaßlichen Taschendieben in Hamburg-Ottensen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.10.2016, 23:00 Uhr Tatort: Hamburg-Ottensen, Scheel-Plessen-Straße

Zwei Marokkaner (18, 19) wurden nach dem Diebstahl eines Handys dem Haftrichter zugeführt. Die weiteren Ermittlungen hat das Landeskriminalamt für die Region Mitte II übernommen.

Der spätere Geschädigte (31) befand sich als Kunde in einem Restaurant. Die beiden Tatverdächtigen standen unmittelbar hinter ihm an, um ebenfalls eine Bestellung aufzugeben. Offenbar nutzten sie diese Situation, um das Smartphone des Geschädigten zu entwenden. Nachdem der 31-Jährige das Restaurant verlassen hatte, bemerkte er den Diebstahl seines Handys und kehrte ins Restaurant zurück. Hier rief er von dem Handy eines anderen Gastes des Restaurants sein Handy an und konnte das Klingeln aus der Richtung der beiden Tatverdächtigen wahrnehmen. Der Geschädigte sprach die mutmaßlichen Handydiebe an, die den Diebstahl jedoch bestritten. Erst nachdem der Geschädigte den beiden Männern Geld anbot, erhielt er sein Telefon zurück.

Die beiden Tatverdächtigen wurden durch zwischenzeitlich alarmierte Beamte der Bundespolizei vorläufig festgenommen. Der 18-Jährige gab in seiner verantwortlichen Vernehmung an, dass er das Handy im Restaurant lediglich gefunden habe und stritt den Diebstahl weiterhin ab. Der 19-Jährige machte keine Angaben.

Die beiden Tatverdächtigen wurden dem Haftrichter zugeführt.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: