Polizei Hamburg

POL-HH: 160916-5. 28-Jähriger nach Trunkenheitsfahrt gestellt.

Hamburg (ots) - Tatzeit: 16.09.2016,03:15 Uhr; Tatort: Hamburg-Rotherbaum

Die Polizei hat heute Morgen einen 28-jährigen PKW-Fahrer nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung und anschließender Verfolgungsfahrt durch Hamburg-Rotherbaum stellen können. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Die Verkehrsdirektion hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Beamte des Polizeikommissariats 17 fuhren mit ihrem Funkstreifenwagen den Mittelweg in Fahrtrichtung stadteinwärts, als sie von einem PKW Mini-Countryman mit überhöhter Geschwindigkeit überholt wurden.

Im Bereich der Kreuzung Hallerstraße/Grindelberg sollte der Fahrer an einer rotanzeigenden Ampel angehalten und überprüft werden. Trotz Anhaltezeichen ignorierte der Fahrer die Beamten und fuhr bei Grünlicht mit überhöhter Geschwindigkeit weiter, um anschließend in die Bogenstraße einzubiegen. Während der Verfolgungsfahrt überfuhr der Fahrer die Kreuzung Bogenstraße/Schlankreye bei Rotlicht. Der 28-jährige Deutsche konnte schließlich in der Schlankreye durch die Beamten des Funkstreifenwagens 17/2 angehalten und überprüft werden.

In der Atemluft des Fahrers konnten die Beamten Alkoholgeruch feststellen. Einen Alkoholtest lehnte der Fahrer ab.

Eine Blutprobenentnahme wurde durch den Richter angeordnet.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: